Yvonne Disqué: „Solo für zehn“

Eine musikalisch-komische Collage

Am Piano: Rainer Schnelle

Humburg-Haus
Barmstedt, Chemnitzstr. 10

Freitag, 24.06.2016
Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt: 16,-- EUR Vorverkauf / 18,-- Abendkasse
 

 

 

Yvonne Disqué kennen viele vor allem aus dem Schmidt-Theater-Dauerbrenner „Heiße Ecke“. Jetzt schlüpft sie in ihrem „Solo für zehn“ in zehn „typische“ Frauenrollen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Ob als Femme fatale, als Berliner Rotzgöre oder als liebende Mutter, als gestresste Autofahrerin, als Professorin oder Putzfrau – Yvonne Disqué inszeniert sich mit wenigen Handgriffen stets neu. Mit viel Charme und Schwung, mal lustig, mal nachdenklich, aber immer mit beeindruckender Wandlungsfähigkeit und wunderbarer Stimme präsentiert sie selbstgeschriebene Texte und interpretiert Evergreens und bekannte Musicalstücke – bis sie am Ende des Abends einfach als sie selbst auf der Bühne steht. Begleitet wird sie vom begnadeten Pianisten Rainer Schnelle, der auch musikalischer Leiter der „Heißen Ecke“ ist.

Yvonne Disqué spielte schon von Kindheit an Amateurtheater, nahm Ballettunterricht und sang in Chören. Nach dem Abitur absolvierte sie in Berlin an der Hochschule der Künste ihre Ausbildung zur Diplom-Musicaldarstellerin. In Berlin spielte sie in Produktionen wie „Into the Woods“ und „Boys from Syracus“. Jetzt lebt sie in ihrer Wahlheimat Lüneburg vor den Toren Hamburgs, wo sie dem Schmidt-Publikum durch ihre Rollen in „Ahoi“, „Sixty Sixty“ und „Swinging St. Pauli“ bekannt ist. Sie machte Abstecher an das Stadttheater Görlitz in „City of Angels“ und eine Fahrt auf der „Titanic“ in der Neuen Flora in Hamburg. Im Engelsaal spielte Yvonne in der „Italien Revue“ und war dort als „Lola Blau“ zu sehen. 2011 wurde sie für ihre herausragende darstellerische Leistung als Lola mit dem Rolf-Mares-Preis ausgezeichnet. Als Mitglied des Gesangstrios The Cool Cats entführt sie das Publikum in „The Petits Fours Show“ im TIVOLI auf eine sinnliche Zeitreise. Darüber hinaus stand sie im Schmidt Theater zuletzt in der Geburtstagsgala „Die Schmidtparade“ auf der Bühne und spielt nach wie vor Elke, Sylvie bzw. Lisa, Martina, Sunny u. a. in der „Heißen Ecke“.